Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Chemie

  Chemie ist mehr als ein Unterrichtsfach.   Chemie bedeutet, Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen.
 Chemie gestaltet unser Leben.      
   Chemie   Chemie umgibt uns überall.
   

Chemie lässt uns Alltägliches verstehen.

 

Fotos: ©MPI (Pressebilder)

 


Fachkollegium

Angelika Kayser (Sammlungsleitungsteam)
Ralf Kießwetter (stellv. Fachvorsitzender, Strahlenschutzbeauftragter)
Stefanie Knopp
Pia Müller
Dr. Martina Pesch
Stephanie Richter (Fachvorsitzende)
Dr. Uwe Sackmann
Stefan Selbach (Sammlungsleitungsteam, Gefahrstoffbeauftragter)
Christian Vorkauf (Sicherheitsbeauftragter Hauptgebäude)
Markus Weber
 
Anmerkung: Hr. Dr. Sackmann und Fr. Kayser fehlen auf dem Foto.  

Ausstattung

Die Ausstattung des Fachbereichs Chemie an unserer Schule ist ausgesprochen gut. Mit fünf Fachräumen (Räume 280, 282, 350, 351, 357) ist gewährleistet, dass jede Unterrichtsstunde auch in den hierfür eingerichteten Räumlichkeiten erteilt werden kann. Zahlreichen Fachgeräte, wie beispielsweise Photometer, Modell-Gaschromatographen, Analysewaagen, Eudiometer, Polarimeter, sichern einen fachlich anspruchsvollen Unterricht bis zum Abitur.
 
Die mediale Ausstattung durch Beamer und Notebooks ist bereits auf einem guten Stand, sodass kurze Filmsequenzen, Animationen oder Visualisierungen das Verständnis der teilweise abstrakten Vorgänge des Alltags unterstützen können. In der kommenden Zeit sollen alle Fachräume auf den gleichen hohen Stand gebracht werden.
  

Lehrpläne und Unterrichtsinhalte
 
Chemie zeigt sich in jedem Augenblick unseres Lebens – dieser Grundsatz bildet die Leitidee der schulinternen Lehrpläne. Chemie ist nicht mehr das abstrakte Schreckensfach, sondern seine Inhalte werden an den Stellen aufgegriffen, an denen sie für die Kinder erkennbar sind: in der Küche, bei der Ernährung oder im Kinderzimmer. Dabei beeinträchtigt dieser starke Kontextbezug keineswegs die Tiefe der wissenschaftlichen Erkenntnis, sondern fördert über die prozess- und konzeptbezogenen Methodenkompetenz die Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler in besonderem Maß.
 
Am Gymnasium Wermelskirchen wurden im vergangenen Jahr schulinterne Lehrpläne für das Fach Chemie entwickelt, die damit in jeder Hinsicht beispielhaft die Vorgaben der aktuellen Kernlehrpläne umsetzen. Sie können diesen schulinternen Lehrplan im Download-Bereich herunterladen.